Berichte über Sportevents sind oft wirklich lesenswert

By | 09/18/2013

Nichts ist für den Veranstalter eines guten Sportevents schlimmer als wenn nicht darüber berichtet und geredet wird. Man hat so viel Zeit, Kosten und Mühe investiert und freut sich natürlich über ein wenig positive Berichterstattung.

Doch was sich als „versteckte Werbung“ anhört kann für die Leser sehr amüsant und interessant sein, es kommt immer darauf an wie es geschrieben ist. Ein wirklich positives Beispiel ist das von dem Münchner Studio veranstaltet Zumba® Event „Almgala 2013“. Dort wurde eine Zumba® Party in 1700 Meter Höhe in Tirol veranstaltet an dem ca. 25 Gäste teilnahmen und eine unvergessliche Zeit erlebt haben. Dieses Beispiel zeigt, wie interessant ein Bericht über ein Sportevent ausfallen kann.

Auf der Seite Happy-Moves-Plus.de können Sportevents kostenlos beworben werden, indem sie dort veröffentlicht werden und so den zahlreichen Besuchern der Seite bewusst gemacht werden. Dabei spielt selbstverständlich die Art und Weise eine wesentliche Rolle. Der leider im Internet übliche Einheitsbrei nach dem Motto „Kommt zu unserem Spitzenevent, etwas Besseres habt ihr noch nie gemacht“ lockt niemandem mehr hinter dem Ofenrohr, gefragt ist Kreativität und ein wenig Wortwitz.

Doch man kann bei happy-moves-plus.de nicht nur Sportevents bewerben, sondern auch Berichte über bereits stattgefundene Sportevents veröffentlichen. Teilnehmer lassen gute Sportevents gerne nochmal revue passsieren und träumen von der dort verbrachten Zeit. Eine gute Berichterstattung hilft ihnen dabei, die positive Erinnerung zu behalten und mit Freunden und Bekannten zu teilen.

Übrigens…. das Team von Happy Moves hilft auch gerne mit Rat und Tat bei der Formulierung und Veröffentlichung.

Schreibe einen Kommentar